Spielberichte unserer E-Jugend


Der frühe Vogel… 

Es ist Sonntagmorgen, der 03.11., 8 Uhr früh, und wir treffen uns an der Koppelteichhalle um gemeinsam zum nächsten Auswärtsspiel nach Beckum zu fahren. Das war schon mal die erste Herausforderung für die Kids der E-Jugend… 😉 Pünktlich um 9:30 Uhr ging das Spiel los, und es versprach spannend zu werden. Es war ein auf und ab mit sehr gut geführten Zweikämpfen. Die Kids haben sich richtig ins Zeug gelegt und so stand es zur Halbzeit nur 3:2. Dann ein kurzer Schockmoment kurz nachdem die zweite Halbzeit beginnt. Noah läuft, voll konzentriert auf den Ball, aufs eigene Tor zu. Die mitgereisten Eltern und Arno rufen ihm zu, dass er zur anderen Seite muss, auch Joshi im Tor ist etwas verunsichert. Dann bemerkt Noah es auch selbst, und zu der Erleichterung gesellt sich ein kleines schmunzeln… Es ist in der zweiten Halbzeit ein richtig tolles Spiel unserer Kids, welches sie komplett verdient gewonnen haben. Auch dank der 4 Tore durch Noah (auf der richtigen Seite des Spielfeldes) in der zweiten Halbzeit gab es einen Endstand von 6:7. Die Kids wurden für ihre harte Arbeit mit einem tollen Spiel und einem verdienten Sieg belohnt. Das nächste Spiel ist am 16.11. zu Hause in der Koppelteichhalle gegen TuS Overberge 2. 


Ein Spiel, welches fast ohne Trikots begann… 

Am 26.10. hat unsere E-Jugend den Tabellenführer VfL Brambauer empfangen. Und das unter erschwerten Bedingungen. Durch die Herbstferien waren beide etatmäßigen Torwarte nicht dabei. Es musste also ein Feldspieler ins Tor. Die Auswechselbank war auch verwaist, die Kids mussten durchspielen. Und wenn was quer läuft, dann immer alles auf einmal… Die Trikots standen im Stau. Besser gesagt diejenigen, die sie mitbringen wollten. Also war das Aufwärmen erst verspätet möglich. Völlig von der Rolle lagen unsere Kids dann 2:13 zur Halbzeit zurück. In der Halbzeitpause gab es eine feurige Ansprache durch Arno und ein Versprechen an die Kids. Wenn sie weiterhin kämpfen und immerhin noch schaffen insgesamt mindestens 8 Tore zu erzielen, bekommen sie ein Würstchen später ausgegeben. Und sie waren wirklich am fighten und begannen ihre Aufholjagd in der zweiten Halbzeit. Die Kids haben ihre 8 Tore geschafft, aber leider 8:21 verloren.  Die versprochenen Würstchen gab es dann wirklich für die Kids, die so ersatzgeschwächt ein tolles Spiel dennoch gezeigt haben und sich nicht haben unterkriegen lassen. Als Nächstes geht es am 03.11. zum Auswärtsspiel nach Beckum.


Kein Spiel für schwache Nerven

Nach nur zwei Tagen Pause durften am 06.10. die Kids der E-Jugend wieder ran, diesmal auswärts in Fröndenberg bei TuSJ Dellwig. Von Anfang an merkte man, dass da nichts verschenkt wird. Es war ein sehr körperbetontes Spiel der Heimmannschaft, dass erstmal verdaut werden musste durch „unsere“ Kids, die manchmal noch „zu lieb“ spielen. Rein spielerisch ans gegnerische Tor zu kommen war fast unmöglich. Dann hatte Arno den Masterplan: Durch Torwart Joshi den Ball weit nach vorne, meistens von einem der Zwillinge, Lukas oder Elias, gefangen und ab aufs Tor. Hat zumindest zweimal so gut geklappt, dass es zur Pause immerhin 5:2 stand. 

Nach einer etwas strengeren Ansprache in der Pause, merkte man die neue Energie in der zweiten Hälfte. Die Aufholjagd begann! Der Ehrgeiz war geweckt und auch unsere Kids gingen jetzt richtig in die Zweikämpfe. Das erste Mal in unserer jungen Spielzeit als E-Jugend gab es gelbe Karten während des Spiels. Zwei auf jeder Seite. Trotz einer fulminanten Aufholjagd, war der Endstand leider 8:6.  Die Kids haben wieder einmal super gekämpft und haben für die nächsten Spiele wieder vieles gelernt. Jetzt haben sie erstmal eine etwas längere Spielpause, bis es dann am 26.10. zu Hause im Koppeldom gegen den VfL Brambauer weitergeht. Bis dahin wird fleißig weiter trainiert.


Einweihung nicht ganz gelungen

Am Feiertag, dem 3.10., durfte die E-Jugend gegen den Hammer SC2 das erste Heimspiel in der endlich freigegebenen Koppelteichhalle bestreiten. Die beiden Mannschaften teilten sich punktgleich den dritten Tabellenplatz. Versprach somit ein spannendes Spiel zu werden. Die Zuschauer wurden auch nicht enttäuscht. Es war ein Auf und Ab, wo jede Mannschaft schon früh versucht hat die Bälle zu erobern. Zur Pause stand es 4:6.

In der zweiten Halbzeit wurden die Kids noch stärker in ihrer Abwehrleistung. Sie haben kaum noch Chancen zugelassen. Leider taten es die Gegner genauso wenig… Somit endete das Spiel mit 5:9. Trotz der Niederlage haben die Kids ein super Spiel abgeliefert und konnten zeigen, was sie in der Abwehr schon alles drauf haben.

Nach zwei Tagen Erholung geht es dann direkt schon weiter nach Fröndenberg zum nächsten Auswärtsspiel gegen TuSJ Dellwig. 


Da war der Wurm drin…

Manchmal gibt es so gewisse Tage, da ist man mit dem falschen Fuß aufgestanden… Der 28.9. war so einer… 

Das zweite Auswärtsspiel der E-Jugend stand an, und wieder führte der Weg nach Soest, diesmal zum Soester TV2. Leider hatten wir keine Auswechselspieler dabei, und ein Spieler wurde zur falschen Halle gelotst. Somit mussten die Kids die ersten 5 Minuten mit einem Mann weniger spielen. Was direkt von den Soestern genutzt wurde um in Führung zu gehen. Dann waren sie endlich komplett auf dem Spielfeld, aber völlig von der Rolle. Nach 10 Minuten direkt die Auszeit von Arno, um die Kids wachzurütteln. Es gab dann auch noch einen 7-Meter für die Heimmannschaft, den unser Torwart Joshua aber super gehalten hat. Dank Joshi führten die Soester zur Halbzeit „nur“ 8:2. In der zweiten Halbzeit klappte dann wieder etwas mehr. Aber leider bleibt unterm Strich die erste Niederlage in der Saison mit dem Endstand 19:6. Die Kids haben alle super gekämpft. Man muss aber anerkennen, dass die Soester besser gespielt haben. Danke an die Familien auf den Rängen, die die Kids immer weiter angefeuert haben. Am langen Feiertags-Wochenende geht es gleich zweimal für Kids ran, am Donnerstag den 03.10. zu Hause gegen den Hammer SC 2 und dann am 06.10. auswärts beim TuSJ Dellwig. Wir freuen uns auf zwei tolle Spiele!


Am 21.09.2019 konnten die Kids der E-Jugend ihr erstes Heimspiel bestreiten. Das dieses in Heeren ausgetragen wurde, und nicht in der Koppelteichhalle war zwar schade, aber sie brannten nach dem Sieg am letzten Spieltag auf dieses nächste Spiel.

Nachdem es in den ersten Minuten sehr schnell ging, und sie bereits in der 3. Spielminute 2:0 führten, wurde es dann spannender. Es war besonders am Anfang ein Hin und Her. Die Jugend vom HC Bergkamen spielte sehr energisch. Zur Halbzeit stand es 8:3. Der Trainer hatte in der Halbzeitpause aber nichts zu bemängeln. „Spielt einfach weiter so!“ sagte Arno. Und das machten sie dann auch. Sie haben in einem tollem Spiel ihren zweiten Sieg eingefahren mit 15:4! Eine grandiose Leistung, wenn man bedenkt, dass die Kids aufgrund der Hallensituation in der vergangenen Woche kein einziges Mal trainieren konnten. Auch ein ganz großes Lob an Arno, ihren Trainer! So kann die Saison gerne weitergehen!


Am Sonntag 15.09.2019 ist auch die E- Jugend in die Saison gegen den HSG Handball SG Soest gestartet. Im Vorfeld möchte ich mich bei dem Trainer von Soest bedanken, wir sind mit sieben Spieler angereist und ein Spieler hat kurz vor Anpfiff Muffensausen gekriegt. Nach dem der Trainer gehört hat, dass wir nur mit fünf Feldspielern spielen, hat er sofort auch nur fünf Spieler auf Feld geschickt. So muss es sein, Fairplay vom Feinsten.
Aber nun zum Spiel: nach einer kuriosen Begrüßung durch uns (Noah) und zwar „Wir begrüßen den Gegner…. Mit einem kräftigen Schluck BIER“ ging es nach dem Anpfiff so richtig los. Erster Angriff, erstes Tor und so ging es Munter weiter. Alles, was im Training geübt wurde, wurde auch umgesetzt. Nach der ersten Halbzeit gingen wir verdient mit einer 1:8 Führung in die Pause. In der Pause gab es für mich nichts zu bemängeln. Meine Aufgabe bestand darin alle ein wenig zu beruhigen den die Kids wollten sofort weiter machen. In der zweiten Hälfte ging es fast genau so weiter wie in der ersten. Nach dem sich die Kids auf den neuen Torwart eingestellt haben, ging es weiter mit dem Tore werfen. Am Ende haben wir mit 5:20 verdient gewonnen. Ein super Start für die VFL E-Jugend. Ein großer Dank geht auch an die Mitgereisten Eltern, sie haben ordentlich Stimmung gemacht. So kann es weiter gehen.
Mit sportlichem Gruß, Arno!